Was für aufregende Dinge man während der Coronazeiten tun kann

Corona hat sicher all unsere Leben eingeschränkt. Man kann nicht mehr ausgehen, das Kino bleibt zu, sogar der Restaurantbesuch wird einem untersagt. Doch dies sind nicht die einzigen Dinge, die schmerzhaft sind. Das bestimmt schlimmste ist, dass wir unsere Lieben nicht mehr besuchen können. Die Kontaktbeschränkung kann einen wirklich fertig machen. Doch glücklicherweise bietet unser modernes Zeitalter viele Möglichkeiten, sodass wir dennoch das Beste aus der Situation machen können.

Online Chatten anstatt mit Freunden abhängen

Da es nicht mehr möglich ist, sich einen Nachmittag mit Freunden zu treffen, sind Apps wie zoom, FaceTime oder Houseparty unvermeidbar. Schließlich kann man auf diese Weise dennoch mit anderen Leuten kommunizieren und einander zumindest über einen Bildschirm sehen.

Einkäufe schnell übers Internet erledigen

Um so viel wie möglich zu Hause bleiben zu können, haben sich die App-Entwickler mit Supermarkts zusammengesetzt und ein Konzept entwickelt, wodurch es möglich ist, seine Einkäufe ganz bequem vor die Tür geliefert zu bekommen. Dies spart nicht nur Zeit und unterstützt die angeordnete Kontaktbeschränkung. Zudem ist es umweltfreundlicher, da Sie nicht selber das Auto nutzen müssen, um Ihre Einkäufe zu erledigen.

Netflix anstatt Kinoabend

Viele vermissen sicher das Kino. Allgemein das Ausgehen, etwas unternehmen, neue Luft einatmen. Doch eine gemütlichere Variante für den Kinoabend wurde bereits geschaffen. Streamingdienste ermöglichen es, dass das Kino direkt zu Ihnen nach Hause kommt. Dadurch verpassen Sie keine neuen Filme. Noch etwas Popcorn dazu und das Sofa in einen gemütlichen Kinosaal verwandeln? Natürlich kann dies! Durch die Möglichkeit, gesündere Snacks zuzubereiten, tut man etwas Gutes für seinen Körper. Zudem spart dies eine Menge Geld, da die Preise im Kino natürlich wie bekannt nicht gerade niedrig sind.

Spiele Online

Was vielen fehlt ist Aufregung und Spass. Den ganzen Tag im Bett sitzen? Man kann ein Buch vielleicht ein oder zwei Male lesen, doch auch dieses wird danach langweilig. Dann braucht man Spiel und Ablenkung. Dieses wird glücklicherweise von sehr vielen App- und Spielanbietern ermöglicht. Online findet man alle seine Lieblingsspiele in Arcades wieder. Zudem greifen immer mehr junge Erwachsene auf Online Casinos zurück, um die Spannung wie in einem echten erleben zu können.

Online Casino für Nervenkitzel wie in der Spielhalle

Abends etwas Abwechslungsreiches Unternehmen, wie einen Besuch im Lieblingscasino. Auch dies untersagen die Coronaregeln uns. Es bleibt uns nichts anderes übrig, als bei einem Online Casino vorbeizuschauen und hier unser Abenteuer zu erleben. Websites wie dreamz.com werden immer häufiger genutzt. Denn Online Casinos bieten mehr Vorteile, als man auf den ersten Blick erwarten würde. Beispielsweise warten fantastische Boni auf einen, die man in den physischen Casinos vielleicht nicht erhalten würde. Zudem entstehen keine langen Wartezeiten und der Spieler ist keinesfalls an die Öffnungszeiten gebunden. Dies ermöglicht flexibles und komfortables Spielen. Doch machen Sie es sich nicht zu bequem, denn der Nervenkitzel bleibt auf jeden Fall erhalten. Glauben Sie uns nicht? Probieren Sie dann am besten einmal Live Casino aus. Denn hier sehen Sie live hinter einer Webcam, wie Dealer Ihnen die Karten austeilen. Dies garantiert Spannung. Danach werden Sie wahrscheinlich nie wieder ins physische Casino gehen.

Wege zum Glück

Viele Menschen fragen sich jeden Tag, was eigentlich der Sinn des Lebens ist. Vielen Menschen geht es darum, dass sie wieder glücklicher werden möchten. Statt dem Glück rücken allerdings verstärkt andere Dinge in den Fokus wie Karriere, Auto und Haus. Diese Dinge müssen nicht unbedingt ein gutes und glückliches Leben ausmachen. Natürlich kann versucht werden, verschiedene Ziele im Leben zu erreichen, doch das Glück sollte nicht auf der Strecke bleiben. Auch mit viel Geld kann Glück nicht gekauft werden. Glück ist allerdings etwas, was erlernt werden kann.

Was ist Glück?

Glück wird in dem Duden als die freudige und angenehme Gemütsverfassung definiert, in welcher sich Menschen befinden, wenn sie in den Genuss oder Besitz von etwas kommen, was sie sich gewünscht haben. Es handelt sich um einen Zustand der Hochstimmung und inneren Befriedigung. Bei den Glücksforschern wird von dem subjektiven Wohlbefinden gesprochen, welches für alle Menschen etwas anderes bedeuten kann. Bei den Psychologen ist Glück gekennzeichnet durch das seltene Auftreten der negativen Emotionen und durch das häufige Auftreten der positiven Gefühle. Vor einer toxischen Positivität wird hier allerdings im Zusammenhang mit dem Glück gewarnt. Die unberechtigte Unzufriedenheit oder die Gefühle wie beispielsweise Trauer sollten nicht übertüncht werden. Gina Schöler hat sich selbst als Glücksministerin ernannt und für die ist der Schlüssel zu dem Glück, dass jeder sein Leben in die Hand nimmt, es aktiv gestaltet und aus sämtlichen Situationen das Beste macht.

Wann sind Menschen glücklich?

Bei dem glücklichen Leben sind sich die Forscher bei den Grundvoraussetzungen einig. Als Basis gelten die Selbstbestimmung, Freiheit, das adäquate Einkommen, die sozialen Beziehungen / Freundschaft sowie die seelische und körperliche Gesundheit. Für jeden Menschen kann es etwas anderes bedeuten, wie er glücklich ist. Sind Menschen glücklich, leben sie gesünder, sie strahlen Zufriedenheit aus und sind

Freunde sind wichtig in guten und schlechten Zeiten

fröhlicher. Geld löst zwar im Alltag einen Teil der Sorgen, doch dies allein macht nicht glücklich. Viele Menschen sind glücklich, wenn sie Zeit mit Freunden verbringen, mit ihrem Partner essen, ins Theater gehen oder wenn sie reisen. Bevor nur Besitztümer gekauft werden, sollte das Geld besser in Erfahrungen und Erlebnisse investiert werden. Das Sozialleben ist für Menschen oft wichtig, denn Menschen wollen sich austauschen. Die Qualität der Beziehung ist dabei wichtiger als die Anzahl. Gesundheit und Glück hängen eng zusammen. Wenn das Wohlbefinden stimmt, wird auch das Immunsystem gestärkt. Weniger Stresshormone werden gebildet, wenn Menschen glücklich sind. Das Blut ist dann auch dünner und für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird das Risiko reduziert. Allgemeine Glücklichmacher sind Dankbarkeit, persönliche Weiterbildung, Sport, Lebenssinn, Freunde und Familie, soziale Beziehungen und Selbstakzeptanz. Gerade zwischenmenschliche Beziehungen spielen eine wichtige Rolle, um nachhaltig glücklich zu sein. Einen tollen detaillierten Artikel zum Thema zwischenmenschliche Beziehung und Freundschaft findest du bei hapiness.

Kann man Glück lernen?

Jeder kann Glück lernen und wichtig ist, dass aktiv immer wieder Situationen geschaffen werden, die dann erfolgreich abgeschlossen werden. Es kann sich um das Schneiden der Hecke, um das Putzen des Bades, eine größere Aufgabe im Job oder um Sport handeln. Im Gehirn springt das Belohnungszentrum an und es werden Glücksgefühle ausgelöst. Stress kann reduziert werden, an Träumen wird gearbeitet und es sollte Zeit mit Menschen verbracht werden, die einem wichtig sind. Jeder kann Dinge machen, die er gerne macht und jeder kann lernen, dankbar zu sein. Auf Dauer kann das Wohlbefinden gesteigert werden, in jedem die Stärken genutzt werden, der höhere Sinn im Dasein gefunden wird und das Leben aktiv gestaltet wird.