Trauerkarten

Wenn ein Mensch stirbt, dann ist das für die Beteiligten alles andere als leicht. Recht ähnlich geht es dabei den Mitmenschen, welche auf ihre Art und Weise einen Teil dazu beitragen wollen. Doch nicht jeder ist dazu in der Lage. Aus diesem Grund machen Trauerkarten Sinn. Dadurch können auch andere Menschen ihr Beileid zum Ausdruck bringen. Persönliche Formulierungen und tröstliche Worte können den Betroffenen dabei helfen die Zeit besser zu überstehen. Doch was genau steht in so einer Karte und wann genau sollte sie geschrieben werden? Mit all diesen Fragen und vielem mehr sollen sich die folgenden Zeilen beschäftigen.

Was ist eine Trauerkarte?

Wer noch nie etwa über das Thema Trauerkarten gehört hat, sollte sich mindestens einmal damit auseinandergesetzt haben. Kurz und knapp handelt es sich dabei um eine Beileidskarte, in der Angehörige des Verstorbenen mit tröstenden Worten ihr Mitgefühl ausgedrückt werden können. Ein direktes Gespräch ist meist nicht möglich, da die Wunden noch zu tief sitzen. Mit einer Karte hingegen ist es jedoch wesentlich leichter sein Mitgefühl zum Ausdruck zu bringen. Persönlich verfasste Zeilen in Kombination mit einem einzigartigen Design sind dabei das A & O. Der Trauerbrief kann an alle erdenklichen Personen gerichtet werden wie:

  • Freunde
  • Arbeitskollegen
  • Vereinskameraden
  • Nachbarn

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Auch stellt sich dabei immer wieder die Frage: Wann genau ist der richtige Zeitpunkt, um eine solche Karte zu schreiben bzw. sie entgegen zureichen? Generell wird empfohlen eine Karte zu schreiben, sobald man vom Todesfall erfahren hat. Je länger gewartet wird, umso weniger hilfreich sind Treuekarten. Wer den Hinterbliebenen besonders nahe steht, kann auch nach einem persönlichen Gespräch suchen oder einen Anruf tätigen.

Worauf bei der Gliederung achten?

Beim Schreiben einer Treuekarte können sich Unerfahrene anhand unterschiedlicher Kriterien an die Herangehensweise orientieren. Denn üblicherweise ist diese in mehrere Bereiche gegliedert. Für eine bessere Übersicht anbei eine kleine Zusammenfassung, was auf keinen Fall fehlen darf:

  • Anrede
  • Einleitung
  • Erinnerungen und persönliche Erlebnisse
  • Beileid und Anteilnahme
  • Unterstützung anbieten
  • Wünsche für die Zukunft
  • Trauerspruch
  • Abschiedsgruß

Wie sieht es mit der Gestaltung aus?

Ebenfalls sehr interessant in diesem Zusammenhang ist die Gestaltung einer Trauerkarte. Hierbei haben die Betroffenen gleich mehrere Möglichkeiten. Generell besteht die Möglichkeit Karten in personalisierter Form zu bestellen. Beliebt sind dabei Motive mit:

  • Ästen
  • Strauss
  • Bilder / Augenblicke
  • Blumen
  • Baum im Wind

Wichtig bei solchen individuellen Designs ist die Qualität. Stilvolle Designs kommen wesentlich besser rüber als handgeschriebene Texte auf ein simples Blatt Papier. Ebenfalls einen Blick werfen sollte man auf das Verpackungsmaterial. Alles sollte gut miteinander harmonieren. Die Schritte der Gestaltung bleibt am Ende jedem selber überlassen. Generell aber sollte mit den Farben nicht übertrieben werden. Simple Schwarz-Weiß Varianten eignen sich dafür am besten.

Fazit

Trauerkarten sind eine gute Möglichkeit sein Beileid zum Ausdruck zu bringen. Eventuell möchte man die Person nicht mit Fragen durchlöchern oder gar zum Weinen bringen. Mit einer Karte hingegen kann auch Unterstützung angeboten werden. Erhältlich sind die Karten in unterschiedlichen Größen und Designs. Hier muss am Ende jeder selbst entscheiden. Wesentlich wichtiger ist jedoch, was geschrieben wurde. Wer sich an der oben genannten Gliederung orientiert, kann dabei wenig falsch machen. Auf diese Weise werden die Beteiligten besser durch ihre schwere Zeit begleitet.

 

Kaufratgeber: Siebträgermaschine

Um einen Cappuccino, einen Latte macchiato oder einen perfekten Espresso zubereiten zu können, ist eine Kafeemaschine mit Siebträger, eine sogenannte Siebträgermaschine notwendig. Nur diese Espressomaschinen, die auch von Profis genutzt werde, lassen eine vollständige Kontrolle über den Geschmack und die Qualität des Kaffees zu.

So funktioniert das Prinzip einer Siebträgermaschine

Hinter der Funktionsweise einer Siebträgermaschine steckt ein Patent aus dem Jahr 1938. Der Erfinder Achille Gaggia erfand damals ein geniales Prinzip, bei dem Wasser mit der Hilfe eines Kolbens durch Kaffeepulver gepresst wird.

Das Espressopulver befindet sich in einem Sieb. Dieses wird mit einem Siebträger und per Bajonettverschluss an der Maschine befestigt. Damit das Pulver nicht in die Brühkammer gelangt und der Espresso verwässert, wird es mit einem Kaffeestampfer,d em Tamper, zusammengepresst. Der hohe Druck, mit dem das Wasser danach durch das Pulver schießt, zaubert die berühmte Crema auf dem Espresso. Das ist das ganze Geheimnis.

Die wichtigsten Faktoren für den perfekten Espresso

Dunkel, cremig, reich an kräftigen Aromen und mit feiner Crema: So sieht der perfekte Espresso aus. Natürlich bedarf es für ein solches Ergebnis einer hervorragenden Espressomaschine, wie etwa der Graef Siebträgermaschine Baronessa. Doch für das Gelingen eines tatsächlich guten Espresso gibt es noch drei Faktoren, die den Brühvorgang mit der Siebträgermaschine beeinflussen:

    • der Mahlgrad der Bohnen
    • die Verdichtung des Espressopulvers im Siebträger
    • die Brühzeit

Um den richtigen Mahlgrad zu finden, braucht es ein paar Versuche. Je feiner das Espressopulver ist, desto langsamer ist der Vorgang beim Brühen. Am besten starten Einsteiger mit einem mittel-feinen Mahlgrad und passt das Ergebnis mit ein paar Testläufen an.

Auch für die Kompression des Kaffepulvers braucht es ein paar Versuche. Ist es zu fest oder ungleichmäßig gepresst, stimmt das Ergebnis nicht. Als optimal gilt ein Druck von rund 12 bis 15 Kilo.

Die Brühzeit wird im besten Fall zusammen mit dem Mahlgrad ausgerichtet. Optimal ist eine Brühdauer von etwa 25 Sekunden.

Was eine gute Siebträgermaschine ausmacht

Das Material der Espressomaschine beeinflusst deren Lebensdauer. Es gibt unterschiedliche Materialien. Die meisten Maschinen bestehen aus rostfreiem Stahl oder aus Aluminium. Beides leitet die Wärme gut ab. Allerdings sind , Kupfer und Bronze viel haltbarer. Sie halten auch die Wärme länger und sind gegen Kalkablagerungen weniger empfindlich

Es gibt Siebträgermaschinen, bei denen die Kaffeemühle integriert ist. Das ist ein großer Vorteil, denn eine gute Kaffeemühle ist eine Voraussetzung für den perfekten Espresso.Hat die Maschine keine eingebaute Kaffeemühle, ist der Kauf einer Mühle absolut notwendig. Zumindest dann, wenn man nicht mit fertig gemahlenem Pulver arbeiten will.

Entkalken ist sehr wichtig

Die regelmäßige Entkalkung einer Siebträgermaschine erhöht deren Lebensdauer. Darüber hinaus verbessert sie Geschmack des Espressos. Preiswerte Espressomaschinen verfügen oft nicht über eine Entkalkungsanzeige. Dann muss der Besitzer die Intervalle im Auge behalten und von sich aus sehen, wenn es Zeit ist, die Maschine zu entkalken.

Neue und teurere Geräte haben eine Skalenanzeige. Ist es an der Zeit für ein Entkalken, leuchtet ein Licht an der Skala auf. Damit ist es sicher, dass nie zu spät und nie zu viel entkalkt wird. Die teuersten Maschinen haben sogar ein automatisches Programm zur Entkalkung.

FFP2 Masken – Schutz vor Covid-19

Was sind FFP2 Masken?

FFP2 Masken sind medizinische Schutzmasken, die den Träger vor infektiösen Aerosolen schützen. Diese Masken sind Teil der FFP-Kategorie (englisch: Filtering Face Piece), die unterschiedliche Schutzstufen bietet. Die FFP2 Maske bietet dabei den mittleren Schutz der Kategorie und filtert mindestens 94 % der im Luftverkehr befindlichen Partikel.

Warum FFP2 Masken kaufen?

In Zeiten der Covid-19 Pandemie empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Einsatz von medizinischen Schutzmasken, um das Infektionsrisiko zu reduzieren. FFP2 Masken sind dabei eine gute Wahl, da sie einen hohen Schutz bieten und dabei auch bequem zu tragen sind. Insbesondere in Bereichen mit hohem Infektionsrisiko, wie beispielsweise im Gesundheitswesen oder im öffentlichen Nahverkehr, sind FFP2 Masken eine wichtige Schutzmaßnahme.

Wo FFP2 Masken kaufen?

Sie können in Apotheken, Drogerien oder auch online FFP2 Masken kaufen. Es empfiehlt sich, auf die CE-Kennzeichnung der Masken zu achten, die bestätigt, dass die Maske den Anforderungen der Europäischen Union entspricht. Auch das Prüfsiegel des Instituts für Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) garantiert eine hohe Qualität der Maske.

Wie FFP2 Masken richtig anwenden?

FFP2 Masken sollten immer vor dem Gebrauch gründlich auf ihre Dichtheit und Beschädigungen kontrolliert werden. Die Maske sollte eng am Gesicht anliegen und die Nase und den Mund vollständig bedecken. Während des Tragens sollte die Maske nicht angefasst werden, um eine Verunreinigung zu vermeiden. Nach der Anwendung sollte die Maske sicher entsorgt werden. Auch die Hände sollten nach dem An- und Ablegen der Maske gründlich gewaschen werden.

Wann FFP2 Masken tragen?

FFP2 Masken sollten immer dann getragen werden, wenn ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Dies kann beispielsweise in Gesundheitseinrichtungen, im öffentlichen Nahverkehr oder auch bei engeren Kontakten zu anderen Menschen der Fall sein.

Wie lange können FFP2 Masken getragen werden?

FFP2 Masken sollten nicht länger als den von den Herstellern empfohlenen Zeitraum getragen werden. In der Regel beträgt dieser Zeitraum 8 Stunden, kann jedoch je nach Maske und Nutzung variieren. Nach Ablauf des empfohlenen Zeitraums sollte die Maske ausgetauscht werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten.

Wichtige Hinweise zu FFP2 Masken

FFP2 Masken bieten einen wichtigen Schutz vor infektiösen Aerosolen und sind daher in Zeiten der Covid-19 Pandemie empfehlenswert. Allerdings gibt es auch einige wichtige Hinweise zu beachten, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten:

  • FFP2 Masken sollten immer vor dem Gebrauch gründlich auf ihre Dichtheit und Beschädigungen kontrolliert werden.
  • Die Maske sollte eng am Gesicht anliegen und die Nase und den Mund vollständig bedecken.
  • Während des Tragens sollte die Maske nicht angefasst werden, um eine Verunreinigung zu vermeiden.
  • Nach der Anwendung sollte die Maske sicher entsorgt werden.
  • Auch die Hände sollten nach dem An- und Ablegen der Maske gründlich gewaschen werden

Warum FFP2 Masken derzeit oft schwer zu bekommen sind

In Zeiten der Covid-19 Pandemie sind FFP2 Masken stark nachgefragt und daher oft schwer zu bekommen. Dies liegt daran, dass die Nachfrage nach medizinischen Schutzmasken stark gestiegen ist und die Hersteller teilweise nicht in der Lage sind, die hohe Nachfrage zu decken. Zudem führen Exportbeschränkungen und Lieferengpässe bei bestimmten Komponenten zu weiteren Verzögerungen in der Produktion.

Fazit

FFP2 Masken bieten einen wichtigen Schutz vor infektiösen Aerosolen und sind daher in Zeiten der Covid-19 Pandemie empfehlenswert. Sie sollten sorgfältig ausgewählt und korrekt angewendet werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Auch die Beachtung der Empfehlungen und Vorgaben der örtlichen Gesundheitsbehörden und der WHO trägt zum Schutz bei. Letztendlich sollten FFP2 Masken immer dann getragen werden, wenn ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht und innerhalb des empfohlenen Zeitraums ausgetauscht werden.

Palettenwickler von Matco

Das niederländische Unternehmen Matco International bietet effiziente Palettenwickler an. Anwender können die Palettenwickler kaufen, aber auch mieten und somit nur für die Nutzung und die Wickelfolie bezahlen, was eine exakte Kostenkalkulation ermöglicht. Das bietet Matco in seinem neuen Konzept „Whole-In One“ an.

Palettenwickler

Matco wurde schon 1975 gegründet und gilt seit den frühen 1980er Jahren als der führende niederländische Produzent von Palettenwicklern. Inzwischen können Kunden zwischen kleinen einsteigertypischen Lösungen sowie halb- und vollautomatischen Palettenwickelmaschinen wählen. Das Customizing ist bei Matco sehr weit fortgeschritten: Auf Wunsch designt das Unternehmen kundenspezifische High-End-Maschinen. Die qualitativ hochwertigen Palettenwickler funktionieren mit geringer Wartung jahrelang ohne Probleme. Im Überblick bietet Matco 2022 diese Modelle an:

Halbautomatische Palettenwickler:

  • Matco A600 CC
  • Matco A-HS
  • Matco A900CC
  • Matco A800
  • Flatline
  • A100 bis A900
  • Easy
  • Smart
  • A100/300 PLUS
  • A100/300 PLUS FLATLINE
  • SUPERPLUS-Modelle
  • Motus

Vollautomatische Palettenwickler

  • Matco SLK8 LOW
  • Matco SLK12
  • Matco SLK15
  • Matco SLK20
  • Matco ALC LOW
  • Matco ALC12
  • Matco ALC15
  • Matco ALC20
  • Matco ALC33
  • Matco ALC33 TWIN
  • Macto ALC45
  • Matco ALC45 TWIN
  • Borst P17
  • Borst P2100
  • Borst P2300
  • Borst P2500
  • Borst TSD
  • Borst TWD
  • Borst P1200
  • Borst P1500

Warum einen Palettenwickler kaufen?

Diejenigen Kunden, die bei Matco International die Maschine kaufen, setzen sie bei hohem Produktions- und Logistikaufwand regelmäßig ein. Sie dient der sicheren Palettenverpackung mit dünnen Kunststofffolien. Es gibt durchaus Betriebe, welche diese Arbeit von Hand erledigen lassen. Bei relativ seltenem Bedarf kann das die kostengünstigere Lösung sein. Die nächste Stufe wäre die Miete bei Matco, doch für Firmen mit hohem Produktionsausstoß ist der Kauf die bessere Lösung. Die gewickelten Paletten sind sicher vor Umwelteinflüssen und Beschädigung durch Sturz. Damit gelingt es, die Waren sicher zu lagern und zu transportieren.

Funktionsweise der Palettenwickelmaschine

Die Palettenwickler von Matco wickeln die Folio nicht nur halb- oder vollautomatisch, sondern auch mit verschiedenen Techniken um die gelagerte Ware. Es können ein Drehteller, ein Arm, ein Ring oder ein Horizontalwickler zum Einsatz kommen. Die verschiedenen Varianten der Wickler haben jeweils spezifische Merkmale. Ihr Einsatz bestimmt sich auch nach der Art des Verpackungsguts. In jedem Fall müssen sie es schaffen, die Folie fest um die Ladung zu wickeln. Dabei darf diese nicht beschädigt werden. Bei guter Ausführung und dem Einsatz des richtigen Palettenwicklers gibt es nach der Wicklung keinen „Schlupf“. Die Ladung sitzt geschützt und rutschfest auf der Palette. Die Kosten für die Wicklung fallen gleichzeitig gering aus. Anwender müssen nur vor Beginn der Wicklung die Menge der Folie bestimmen, die wiederum von den nötigen Lagen pro Palette und von der Gesamtzahl der Paletten abhängt. Die vollautomatischen Maschinen arbeiten praktisch ohne Aufsicht und eignen sich für Logistiker oder Produzenten, die sehr viele Paletten pro Stunde wickeln müssen. Sie sind in der Anschaffung etwas teurer, doch die Mehrkosten amortisieren sich schnell. Matco berät die Kunden zur passenden Maschine.

Was für aufregende Dinge man während der Coronazeiten tun kann

Corona hat sicher all unsere Leben eingeschränkt. Man kann nicht mehr ausgehen, das Kino bleibt zu, sogar der Restaurantbesuch wird einem untersagt. Doch dies sind nicht die einzigen Dinge, die schmerzhaft sind. Das bestimmt schlimmste ist, dass wir unsere Lieben nicht mehr besuchen können. Die Kontaktbeschränkung kann einen wirklich fertig machen. Doch glücklicherweise bietet unser modernes Zeitalter viele Möglichkeiten, sodass wir dennoch das Beste aus der Situation machen können.

Online Chatten anstatt mit Freunden abhängen

Da es nicht mehr möglich ist, sich einen Nachmittag mit Freunden zu treffen, sind Apps wie zoom, FaceTime oder Houseparty unvermeidbar. Schließlich kann man auf diese Weise dennoch mit anderen Leuten kommunizieren und einander zumindest über einen Bildschirm sehen.

Einkäufe schnell übers Internet erledigen

Um so viel wie möglich zu Hause bleiben zu können, haben sich die App-Entwickler mit Supermarkts zusammengesetzt und ein Konzept entwickelt, wodurch es möglich ist, seine Einkäufe ganz bequem vor die Tür geliefert zu bekommen. Dies spart nicht nur Zeit und unterstützt die angeordnete Kontaktbeschränkung. Zudem ist es umweltfreundlicher, da Sie nicht selber das Auto nutzen müssen, um Ihre Einkäufe zu erledigen.

Netflix anstatt Kinoabend

Viele vermissen sicher das Kino. Allgemein das Ausgehen, etwas unternehmen, neue Luft einatmen. Doch eine gemütlichere Variante für den Kinoabend wurde bereits geschaffen. Streamingdienste ermöglichen es, dass das Kino direkt zu Ihnen nach Hause kommt. Dadurch verpassen Sie keine neuen Filme. Noch etwas Popcorn dazu und das Sofa in einen gemütlichen Kinosaal verwandeln? Natürlich kann dies! Durch die Möglichkeit, gesündere Snacks zuzubereiten, tut man etwas Gutes für seinen Körper. Zudem spart dies eine Menge Geld, da die Preise im Kino natürlich wie bekannt nicht gerade niedrig sind.

Spiele Online

Was vielen fehlt ist Aufregung und Spass. Den ganzen Tag im Bett sitzen? Man kann ein Buch vielleicht ein oder zwei Male lesen, doch auch dieses wird danach langweilig. Dann braucht man Spiel und Ablenkung. Dieses wird glücklicherweise von sehr vielen App- und Spielanbietern ermöglicht. Online findet man alle seine Lieblingsspiele in Arcades wieder. Zudem greifen immer mehr junge Erwachsene auf Online Casinos zurück, um die Spannung wie in einem echten erleben zu können.

Online Casino für Nervenkitzel wie in der Spielhalle

Abends etwas Abwechslungsreiches Unternehmen, wie einen Besuch im Lieblingscasino. Auch dies untersagen die Coronaregeln uns. Es bleibt uns nichts anderes übrig, als bei einem Online Casino vorbeizuschauen und hier unser Abenteuer zu erleben. Websites wie dreamz.com werden immer häufiger genutzt. Denn Online Casinos bieten mehr Vorteile, als man auf den ersten Blick erwarten würde. Beispielsweise warten fantastische Boni auf einen, die man in den physischen Casinos vielleicht nicht erhalten würde. Zudem entstehen keine langen Wartezeiten und der Spieler ist keinesfalls an die Öffnungszeiten gebunden. Dies ermöglicht flexibles und komfortables Spielen. Doch machen Sie es sich nicht zu bequem, denn der Nervenkitzel bleibt auf jeden Fall erhalten. Glauben Sie uns nicht? Probieren Sie dann am besten einmal Live Casino aus. Denn hier sehen Sie live hinter einer Webcam, wie Dealer Ihnen die Karten austeilen. Dies garantiert Spannung. Danach werden Sie wahrscheinlich nie wieder ins physische Casino gehen.

Wege zum Glück

Viele Menschen fragen sich jeden Tag, was eigentlich der Sinn des Lebens ist. Vielen Menschen geht es darum, dass sie wieder glücklicher werden möchten. Statt dem Glück rücken allerdings verstärkt andere Dinge in den Fokus wie Karriere, Auto und Haus. Diese Dinge müssen nicht unbedingt ein gutes und glückliches Leben ausmachen. Natürlich kann versucht werden, verschiedene Ziele im Leben zu erreichen, doch das Glück sollte nicht auf der Strecke bleiben. Auch mit viel Geld kann Glück nicht gekauft werden. Glück ist allerdings etwas, was erlernt werden kann.

Was ist Glück?

Glück wird in dem Duden als die freudige und angenehme Gemütsverfassung definiert, in welcher sich Menschen befinden, wenn sie in den Genuss oder Besitz von etwas kommen, was sie sich gewünscht haben. Es handelt sich um einen Zustand der Hochstimmung und inneren Befriedigung. Bei den Glücksforschern wird von dem subjektiven Wohlbefinden gesprochen, welches für alle Menschen etwas anderes bedeuten kann. Bei den Psychologen ist Glück gekennzeichnet durch das seltene Auftreten der negativen Emotionen und durch das häufige Auftreten der positiven Gefühle. Vor einer toxischen Positivität wird hier allerdings im Zusammenhang mit dem Glück gewarnt. Die unberechtigte Unzufriedenheit oder die Gefühle wie beispielsweise Trauer sollten nicht übertüncht werden. Gina Schöler hat sich selbst als Glücksministerin ernannt und für die ist der Schlüssel zu dem Glück, dass jeder sein Leben in die Hand nimmt, es aktiv gestaltet und aus sämtlichen Situationen das Beste macht.

Wann sind Menschen glücklich?

Bei dem glücklichen Leben sind sich die Forscher bei den Grundvoraussetzungen einig. Als Basis gelten die Selbstbestimmung, Freiheit, das adäquate Einkommen, die sozialen Beziehungen / Freundschaft sowie die seelische und körperliche Gesundheit. Für jeden Menschen kann es etwas anderes bedeuten, wie er glücklich ist. Sind Menschen glücklich, leben sie gesünder, sie strahlen Zufriedenheit aus und sind

Freunde sind wichtig in guten und schlechten Zeiten

fröhlicher. Geld löst zwar im Alltag einen Teil der Sorgen, doch dies allein macht nicht glücklich. Viele Menschen sind glücklich, wenn sie Zeit mit Freunden verbringen, mit ihrem Partner essen, ins Theater gehen oder wenn sie reisen. Bevor nur Besitztümer gekauft werden, sollte das Geld besser in Erfahrungen und Erlebnisse investiert werden. Das Sozialleben ist für Menschen oft wichtig, denn Menschen wollen sich austauschen. Die Qualität der Beziehung ist dabei wichtiger als die Anzahl. Gesundheit und Glück hängen eng zusammen. Wenn das Wohlbefinden stimmt, wird auch das Immunsystem gestärkt. Weniger Stresshormone werden gebildet, wenn Menschen glücklich sind. Das Blut ist dann auch dünner und für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird das Risiko reduziert. Allgemeine Glücklichmacher sind Dankbarkeit, persönliche Weiterbildung, Sport, Lebenssinn, Freunde und Familie, soziale Beziehungen und Selbstakzeptanz. Gerade zwischenmenschliche Beziehungen spielen eine wichtige Rolle, um nachhaltig glücklich zu sein. Einen tollen detaillierten Artikel zum Thema zwischenmenschliche Beziehung und Freundschaft findest du bei hapiness.

Kann man Glück lernen?

Jeder kann Glück lernen und wichtig ist, dass aktiv immer wieder Situationen geschaffen werden, die dann erfolgreich abgeschlossen werden. Es kann sich um das Schneiden der Hecke, um das Putzen des Bades, eine größere Aufgabe im Job oder um Sport handeln. Im Gehirn springt das Belohnungszentrum an und es werden Glücksgefühle ausgelöst. Stress kann reduziert werden, an Träumen wird gearbeitet und es sollte Zeit mit Menschen verbracht werden, die einem wichtig sind. Jeder kann Dinge machen, die er gerne macht und jeder kann lernen, dankbar zu sein. Auf Dauer kann das Wohlbefinden gesteigert werden, in jedem die Stärken genutzt werden, der höhere Sinn im Dasein gefunden wird und das Leben aktiv gestaltet wird.